Merel Wolf

Merel Wolf

Merel ist Initiatorin Chefredacteurin des MPI TalkLing Blog. Sie begann ihr Doktorat am Max Planck Institut für Psycholinguistik 2017. Sie ist fasziniert von dem - ihrer Meinung nach - Höhepunkt der menschlichen Zivilisation: die Erfindung des Schreibens. Diese Fertigkeit, die nur 5500 Jahre alt ist, erlaubt es den Menschen mit anderen zu kommunizieren, auch wenn diese weit, weit entfernt sind, sowohl räumlich, als auch zeitlich. Wie hat die Erfindung der Schrift und des Lesens uns Menschen verändert; verändert, wie wir denken; verändert, wie wir Sprache verwenden?

Während ihres Bachelor- und Masterstudiums interessierte sich Merel dafür, wie Sprache von Kindern erworben wird, insbesondere das Lesen, und was dabei alles Schwierigkeiten bereiten kann. Ihre Promotionsarbeit befasst sich damit, ob geschriebene oder gesprochene Wörter vom menschlichen Gehirn anders verarbeitet werden. Wie speichern wir geschriebene und gesprochene Wörter ab? Ist es einfacher ein geschriebenes oder ein gesprochenes Wort zu verstehen. Lernen Menschen gesprochene Wörter einfacher als geschriebene? Und wie beeinflusst dein Sprachvermögen und deine Lesekompetenz diese Prozesse? Lernen Menschen, die viel lesen, geschriebene Wörter besser als Menschen, die wenig lesen oder Probleme mit dem Lesen haben? Genauer gesagt, beeinflusst deine Lesekompetenz andere Sprachfähigkeiten so wie Sprechen, Sprachverständnis und Leseverständnis?

In ihrer Freizeit genießt es Merel zu singen, Klavier zu spielen, spazieren zu gehen, Katzen zu streicheln und (natürlich!) zu lesen.